Wind aus Sapporo

2017-07-02

Shioya-Maruyama

Neulich bin ich auf den Shioya-Maruyama (Otaru, 629m) gestiegen.
Der Shioya-Maruyama ist ein flacher Berg, aber ich konnte das schöne Meer vom Gipfel der Felsen sehen.

Man steigt auf dem Berg.
Und schier endlos bewegt man sich über Steine und überlegt Schritt für Schritt auf welchen man als nächstes seine Füße setzen soll – ganz wie im Leben selbst.
Warum versuchen Sie nicht mal Berg steigen?

Vielleicht finden Sie dort was Sie gesucht haben.

2017-06-27

Hokkaido-Schrein-Sommerfest(14.-16.Uni)



16.Juni , der letzte Tag des Fests .
Vier Sänften, in denen sich Götter befinden sein sollen , wurden den ganzen Tag in der Stadt Sapporo herumgetragen .
Am Abend sind sie zum Schrein zurückgekehrt.
Langsam beginnt der kurze Sommer in Hokkaido , aber es ist abends noch kühl.

2017-06-26

Hokkaido-Uni-Fest





Im Juni finden in Sapporo mehrere Feste statt. Eines davon war das alljährliche Hokkaido-uni-Fest, dieses Jahr von 2. Bis zum 4. Juni. Obwohl das Wetter nicht so gut war, war es genauso viele besucher wie jedes Mal. Ich wollte nur den Bereich mit dem interbationalen Essen ansehen. Dort gab es über 30 ausländische kleine Stände. Viele Ausländer haben gekocht und gearbeitet, darunter nicht nur Studenten vonder Hokudai, sondern auch solche, die von irgendwoher zum Fest gekommen sind.Ich habe ägyptischen „Schawaruma“ gegessen. Für mich war das eigendlich kein besonders Geschmack, sondern schmeckte ehre ganz normal.

Ich glaube, man hat den originalen Geschmack so abgeändert, dass er auch für Japaner normal schmeckt. Vielleicht hat man sich davon erhofft, dass dann mehr Leute „Schawaruma“ essen.   (M. K.)

2017-06-25

Die Sanierung der Umgebung der Shin-Sapporo Station




Die Umgebung Shin-Sapporo Station befindet sich inmitten einer groß angeliegten Sanierung.
Früher Lagen dort, alte Kommunalwohnungen und ein öffentliches Bad, aber diese Gebäude wurden dem Erdboden gleich gemacht wegen der Sanierung.
Jetzt liegen dort weite brache Flächen.
Ein Beamter hat mir gesagt,dass einige medizinischen Einrichtungen und eine Universität werden gebaut sollen.

2017-06-24

Bergsteigen auf dem Maruyama-Berg



Letztens bin ich auf den Maruyama-Berg gestiegen, der 225m hoch ist. Vom Fuß des Berges bis zum Gipfel ist es etwa 1km. Weil ich an das Bergsteigen nicht gewohnt bin, war das schwerer als ich gedacht habe. Es gibt zwei Gebirgswege und entlang eines Weges stehen viele Figuren von Schutzgötter. Die Sicht von Gipfel war sehr schön.

2017-05-29

Die Jahreszeit der Blumen




Am 23.Mai war der Wind noch stark und kalt.
Aber die Blumen fangen eine nach dem anderen an zu blühen.
Die Saison der Tulpen ist ja schon zu Ende.
Jetzt blühen die Polster-Phlox,die Rhadodendren und die Traubenhyazinthen.
Die Maiglöckchen werden auch bald ihre kleinen weißen Blüten öffnen.
Das Schlimmste ist jedoch,dass im Garten alles voller Löwenzähn ist.
Nach und nach muss ich in meinem kleinen Garten mit der Schaufel Gemüse anbauen.
Das ist sehr schwere Arbeit für mich.
Aber ich will mich anstrengen,damit es frisches Gemüse zu essen gibt.